Weitere Eintrübung im Maschinenbau

Anfang Oktober meldet der Verband des deutschen Maschinen- und Anlagenbaus (VDMA), dass sich die Auftragslage im Maschinenbau weiter eingetrübt hat. Im August 2019 verbuchten die Maschinenbauer in Deutschland real 17 Prozent weniger Bestellungen als im Vorjahr. Die Inlandsorders sanken um 12 Prozent, die Auslandsaufträge um 19 Prozent. „Wie befürchtet, waren die vorangegangenen Monate mit einstelligen Minusraten nur eine Verschnaufpause. An den ifo-Geschäftsexporterwartungen lässt sich ablesen, dass die Maschinenbauer angesichts der konjunkturellen und politischen Risiken weiterhin pessimistisch eingestellt sind“, erläuterte VDMA-Konjunkturexperte Olaf Wortmann. Eine Wende sei derzeit nicht in Sicht.

Autor: Claus Breutner, Market Intelligence Senior Expert, SVP Deutschland AG
Quelle: www.vdma.org

Bild: ©everythingpossible, adobe.stock.com