Klimapositiver Gin aus Erbsen entwickelt

Die Arbikie Destillerie hat fünf Jahre lang mit Hilfe der Universität Abertay und des James Hutton Instituts in Schottland an der Entwicklung des Nàdar Gin gearbeitet. Der frische und fruchtige Gin wird aus Erbsen hergestellt und unter anderem mit Zitronengras und Zitrusblättern aromatisiert. Im Gälischen bedeutet Nàdar „Natur“. Jede Flasche Nàdar hat eine Kohlenstoffbilanz von -1,54 kg CO2e (Kohlendioxidäquivalent), d. h. sie vermeidet mehr Kohlendioxidemissionen als sie erzeugt. Dies wird hauptsächlich dadurch erreicht, dass alle nützlichen Bestandteile der Erbsen aus dem Schäl- und Destillationsprozess zur Herstellung von Tierfutter verwendet werden. Der Gin nutzt auch die natürliche Fähigkeit der Pflanze, Stickstoff für das Wachstum aus der Atmosphäre zu gewinnen, wodurch der Bedarf an synthetischen Düngemitteln entfällt. Beim Destillieren entsteht aus dem Erbsenprotein und der verbrauchten Hefe ein Abfallprodukt, das als nahrhaftes Tierfutter verwendet werden kann.

Autor: Anke Haberstroh, Market Intelligence Expert, SVP Deutschland AG
Quellen: https://www.thedrinksbusiness.com/2020/02/worlds-first-climate-positive-gin-is-made-from-peas/
Bild: simarik, istockphoto.com