Mehrheit offen für video-unterstützte OPs

Sasin Tipchai, pixabay.com

Viele Menschen könnten sich vorstellen, sich einer Operation zu unterziehen, bei der die Chirurgen Unterstützung von per Video zugeschalteten Spezialistinnen und Spezialisten erhalten.

Das ergab eine im Auftrag des Digitalverbands Bitkom durchgeführte repräsentative Umfrage von 1.157 Personen in Deutschland ab 16 Jahren im Mai 2021. Die Zustimmung ist insbesondere bei den unter 30-Jährigen sowie den 50 – 64-Jährigen hoch.

Grafik von SVP

Tatsächlich in den Genuss dieses Angebots sind bisher jedoch nur sehr wenige (1 %) Menschen gekommen.
„Die flächendeckende Verfügbarkeit und Nutzbarkeit von 5G wird digitalen Operationssälen schon bald den nächsten Schub geben: Dadurch können komplizierte telemedizinische Operationen in Echtzeit durchgeführt werden“, so Dr. Ariane Schenk, Bereichsleiterin Health & Pharma beim Bitkom.

Autorin: Thip Pruckner, Market Intelligence Expert, SVP Deutschland AG
Quelle: Bitkom e.V., 10.09.2021