Deutsche Bahn testet Einsatz von Service-Roboter „SEMMI“ als Mitarbeiter im Kundenzentrum

Am Berliner Hauptbahnhof wird in den nächsten Wochen der Einsatz eines Serviceroboters mit menschlichem Gesicht in einem Automaten getestet. SEMMI soll als zusätzlicher Ansprechpartner im Kundenzentrum dienen und so das Servicepersonal entlasten. SEMMI kann Auskünfte über Fahrpläne in mehreren Sprachen geben und beim Navigieren im Bahnhof helfen. Das System ist eines der Projekte der Bahn, Probleme mittels Digitalisierung und künstlicher Intelligenz anzugehen. Allerdings hat es bereits bei der ersten Vorstellung von SEMMI schon Probleme mit der Internet-Verbindung zum Fahrplansystem gegeben, so dass die Antwort auf eine angefragte Zugverbindung erst verspätet gegeben wurde. Wie es scheint, werden die Probleme der Deutschen Bahn auch mit SEMMI nicht gelöst werden können.

Autor: Margot Schwöbel, Market Intelligence Expert, SVP Deutschland AG
Quelle: www.deutschebahn.com; www.zeit.de

Bild: Deutsche Bahn, Hans-Christian Plambeck